Warum Führungskräfte und Entscheider*innen auf Systemisches Coaching setzen

Fach- und Führungskräfte sehen sich vielen Anforderungen, Erwartungen und Herausforderungen gegenüber, denen sie im Arbeitsalltag gerecht werden müssen. Vielfach bleiben dabei die eigenen Vorstellungen und Ziele auf der Strecke. Spätestens zu diesem Zeitpunkt ist eine persönliche Standortbestimmung notwendig, um Karriere und Persönlichkeit auf einen Nenner zu bringen. Hier setzt professionelles Coaching an und daher setzen auch Führungskräfte auf Systemisches Coaching.

Die Aufgaben eines Coaches lassen sich ganz charmant anhand der Wort-herkunft definieren.

Das Wort Coach stammt aus dem englischen und bedeutet ursprünglich „coach“ – die Kutsche. Und Aufgabe eines Kutchers ist es, den Gast von A nach B zu bringen, sodass er keine nassen Füße kriegt oder schmutzige Schuhe.

Der Coach unterstützt den Coachee darin, neben Klarheit auch andere Sichtweisen zu kriegen, neue Lösungen zu erfinden und natürlich auch neue Handlungsmöglichkeiten, um mit dieser herausfordernden Situation umzugehen.

Um die verantwortungsvollen Aufgaben eines Coaches erfüllen zu können, bedarf es einer umfassenden Ausbildung. Die CAS – die Coaching Akademie Stuttgart – ist eine renommierte Ausbildungsstätte in der die Teilnehmer Grundlagen und Methoden des modernen Coachings erlernen.

Bei uns werden als erstes zwei wesentliche Grundlagen in der Coaching Akademie in Stuttgart thematisiert.

Das ist einmal, dass Teilnehmer systemisches und psychologisches Hintergrundwissen bekommen, was eine entscheidende Grundlage für erfolgreiches Coaching ist. Zweitens braucht es eine Haltung des Respektes, eine absolute Wertschätzung gegenüber den Lebens- und Handlungssituationen der Coachees, um diese durch professionelle Beziehungsgestaltung und systemisches Denken zur besten Version ihrer Selbst zu machen.

In unseren 10 Bausteinen bekommen die Teilnehmer ein solides Handwerkszeug zur Zielklärungsarbeit und einen guten Prozess, um ein Coaching mit Coachees durchzuführen. Das solide Handwerkszeug besteht aus ganz verschiedenen Methoden die aus ganz unterschiedlichen Modellen bestehen. Diese Vielfalt hilft dem Coachee auf dem Weg zum Coach. Wir haben im Verlauf der Bausteine immer die Aufteilung, dass zwei Drittel der Zeit Training ist – das heißt es gibt nur einen kurzen Theorieteil, ein kurzes Kennenlernen der Methode aus einem bestimmten Modell und dann geht es direkt in die Anwendung.

Wie das im Detail aussieht, sehen Sie in dem folgenden Video.

Möchten Sie mehr über die Ausbildung an der CAS erfahren?